Das Kleinkarierte | 2001

Aus handelsüblicher Meterware Stoff wird durch

den Einsatz von ein wenig weißer Farbe eine Ordnungszelle. Es bedarf genau acht Striche, um Nuancen aufzuheben und Polarisation innerhalb eines beschaulich geordneten, bürgerlich geprägten Gebrauchsmusters zu erzeugen.

Durch »Das Kleinkarierte« wollte ich Ordnungs-

fetisch und Entindividualisierungstendenzen

innerhalb der bürgerlichen Mitte thematisieren.

Empörungsreflexe und Angriffe auf die künstlerische Autonomie – bis hin zu konkrekter Zensur – waren die unmittelbaren Folgen.